Ansprechende Leistungen bei den offenen U8-Rheinland-Pfalz-Meisterschaften am 13.02.2016 im Dynamikum:
Frederic Löhr Meister und Maximilian Prizker Vizemeister mit je 4,5 Punkten

Aus ganz Rheinland-Pfalz reisten 19 Kindern mit Eltern, Geschwistern und Betreuern zu den offenen U8-Rheinland-Pfalz-Meisterschaften nach Pirmasens. Im Science Center Dynamikum wurden die Gruppe von Michael Müller (SC Pirmasens) und Ludwig Peetz (SK Zweibrücken) begrüßt, die das Turnier gemeinsam leiteten. Die Organisatoren freuten sich über die Teilnahme von 7 Mädchen, die in Jugendschachturnieren meist deutlich schwächer repräsentiert sind als mit dieser Quote von 37 %. Drei Vereine stellten mehrere Teilnehmer: Der SK Zweibrücken war mit 4 Kindern, der SC Bann und der SV Turm Lahnstein mit je 3 Kindern vertreten.

Türme fielen, Rösser stürzten, Bauern opferten sich. In der Pfalz, in der Lambsheimer Karl-Wendel-Schule wurden vom 27.-28.Juni die Mannschaftsmeisterschaften der Schachjugend Rheinland-Pfalz ausgetragen. Unter der bewährten Leitung von Spielleiter Viktor Wiens nahmen die Rekordbeteiligung von 20 Teams in der U12 und weitere 9 Teams in den höheren Altersklassen um 10:00Uhr ihre Partien auf. Neben reichhaltiger Verpflegung luden die Rasenflächen trotz wechselhaftem Wetter zur Erholung in den Spielpausen ein.

Der Bericht von Klaus-Peter Thronicke liegt als PDF vor: Schulschach-Landesentscheid_2015.pdf

Der Bericht zur U8 Meisterschaft liegt als PDF vor: U8_2015.pdf

Am 14.12.2013 fanden in Niederkirchen die Rheinland-Pfalz Jugend Schnellschachmeisterschaften (Waldemar Bentz Turnier) statt. Leider waren für 6 Klassen nur 19 Teilnehmer am Start, was aber bei den Teilnehmern eher Freude als Enttäuschung auslöste, da ja rein rechnerisch fast jeder Teilnehmer mit einem Pokal nach Hause ging.

Spielleiter Victor Wiens entschied, das die U8, U10, U12 und U14 in einem Rundenturnier mit 9 Teilnehmern spielen und U16 und U25 mit 10 Teilnehmern nach Schweizer System.

In der U8 war es mit 3 Teilnehmern leider nie spannend da Lena Kalina alle Partien verlor, und Nico Dittenberger nur gegen Lena gewann. Somit wurde David Musiolik(Eisenberg) mit insgesamt 4,5 Punkten Rheinland-Pfalz Meister. Da Lena (Sfr. Mainz) das einzige Mädchen in dieser Klasse war, gewann Sie ebenso den Titel.

In der U10 waren mit Paul Hinrichs und Tobias Lorenz zwar nur 2 Teilnehmer, aber es wurde so richtig spannend. Zwar führte Tobias nach 4 Runden, aber dann kamen in Runde 5 mit Elias Müller und in Runde 6 mit Niklas Hinrichs 2 sehr starke Gegner. Beide Partien konnte Tobias remis halten, was eine große Überraschung war, da beide Gegner eine um 400 höhere DWZ hatten. Spannend wurde es noch einmal nach der 7. Runde, da Paul gegen Tobias gewann. In der Endabrechnung hatte beide Spieler 5,5 Punkte, Tobias (Landskrone) in der Zweitwertung jedoch 1,5 Punkte mehr und wurde damit Rheinland-Pfalz Meister U10.


U8, U10, U12 und U14

In der U12 waren mit Elias Müller, Niklas Hinrichs und Timo Dittenbergerauch nur 3 Teilnehmer am Start. In der zweiten Runde trafen die beiden Favoriten aufeinander und Elias gewann die Partie gegen Niklas. Da beide anschließend nur gegen Tobias einen halben Punkt abgaben, wurde Elias (Niederkirchen) U12 Rheinland-Pfalz Meister. Niklas wurde zweiter und Timo dritter.

Dominik Spuhler(Niederkirchen) wurde in der U14 Erster, was bei einem Teilnehmer schon vor der ersten Partie feststand.

In der U16 nahmen mit Paul Quarz, Lukas Göttel und Estelle Morio ebenfalls 3 Spieler teil. Da Estelle (Hauenstein) das einzige Mädchen in dieser Klasse war, wurde Sie Rheinland-Pfalz Meisterin. Der DWZ Unterschied von 600 Punkten zwischen Paul und Lukas zeigte sich dann auch im Endergebnis. Paul (Bann) holte insgesamt 4,5 Punkte und wurde Erster. Lukas mit 2,5 Punkten zweiter.

U16 und U25

Mit 7 Teilnehmern war die U25 am stärksten besetzt. In der zweiten Runde kam es zum Duell der favorisierten Brüder Oleg gegen Denis Yakovenko. Da die Partie remis ausging, kam es hier noch nicht zu einer Vorentscheidung und Matthias Huschens ging mit 2 Punkten in Führung. In der 5. Runde gewann Denis gegen Matthias und Oleg gegen Tobias Göbel. Die Reihenfolge nach dieser 5. Runde änderte sich bis zum Turnierende nicht mehr und Oleg Yakovenko(Niederkirchen) wurde Rheinland-Pfalz Meister. Auf den weiteren Rängen folgten: Denis, Matthias, Tobias Göttel, Niklas Baudy und Alexander Spieleder. Christina Eimer (Niederkirchen) wurde als einzige Teilnehmerin in der U25 automatisch Rheinland-Pfalz Meisterin.


Alle Gewinner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


U8 Gewinner David Musiolik mit Spielleiter Victor Wiens

Holger Lorenz

 

Zum Seitenanfang